Sunshine Reggae auf Ibiza


Originaltitel:
Sunshine Reggae auf Ibiza
Jahr:
1983
Eingetragen:
19.02.2015
IMDB-Wertung:
3,4/10

SunshineReggaeAufIbiza01.jpg
Mäßig komisch
Fangen wir einfach mal mit der größten Stärke des Films an: Der Titelsong ist echt brauchbar! Auch, um mal der kritiklos im Internet sich immer weiter kopierenden Falschaussage entgegenzutreten, wenn er nicht von Laid Back stammt.

Danach geht es jedoch leider steil bergab. Oder man könnte auch sagen: Der Rest passt sich nahtlos in die Erwartungen ein. Karl Dall, Chris Roberts, John Jürgens, Werner Böhm („Gottlieb Wendehals“), Helga Feddersen und einige andere treiben sich irgendwie auf Ibiza herum und machen… ja, was denn? Es passiert ehrlich gesagt recht wenig. Dall stellt irgendeiner fiktiven Schlagersängerin (Isa Haller) nach, Hotelier Böhm versucht seine sexsüchtige Frau in flagranti beim Seitensprung zu erwischen, dann nimmt Dall irgendwelche „lustigen“ Minijobs an, was zu weiteren „lustigen“ Verwicklungen führt, die jungen Leute vergnügen sich mit Strandschönheiten… und als das alles immer noch nicht ausreichend Zeit füllt, werden dann noch zwei Szenen mit einem Doppelgänger (Dall in Doppelrolle) drangeklatscht.

SunshineReggaeAufIbiza02.jpg
Mäßig komisch
Kein Aufhänger, null Konflikt und entsprechend keinerlei Auflösung. Die kaum zusammenhängenden Einzelszenen ähneln plump nachgestellten Situationen aus dem Witzebuch anstatt sich zu irgendeiner Handlung zusammenzufügen. Garniert wird die Sache mit ein paar unterirdischen Schlagern – und die Freude darüber, dass Roberts hier nicht unter den Interpreten ist, verfliegt sofort, als ernsthaft Dall die Stimme erhebt!

Dies sind nun eigentlich schon viel mehr Worte, als dieses Machwerk wert ist. Es gilt Ähnliches wie für die Supernasen und Konsorten: Semi-alter Comedy-Trash ist nicht notwendigerweise „Kult“!

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: