Battle in Heaven


Originaltitel:
Batalla en el cielo
Jahr:
2005
Eingetragen:
24.12.2016
IMDB-Wertung:
5,6/10

Älteres Ehepaar (Marcos Hernández und Bertha Ruiz) kidnappt das Baby einer Bekannten, um Lösegeld zu erpressen. Doch es geht schief und das Kind stirbt. Hätte ein spannender Stoff werden können, wenn dieser Plotaufhänger nicht komplett vor Beginn des Films bereits stattgefunden hätte.

BattleInHeaven01.jpg

Stattdessen ordnet sich Battle in Heaven in diejenige Filmphilosophie ein, die davon ausgeht, es sei besonders künstlerisch, wenn „normale“ Menschen ewig an uninteressanten Orten herumgammeln, wenig miteinander reden und generell überhaupt nichts passiert, als dass Menschen minutenlang leer in die Gegend starren.

Was wohl der Sinn sein soll ist, dass der Umgang der beiden genannten und der dritten Protagonistin Ana (Anapola Mushkadiz), der Tochter des Chefs, mit ihren orientierungslosen Lebenssituationen reflektiert wird.

BattleInHeaven02.jpg

Doch „interessant“ ist dabei relativ zu verstehen. Denn letztlich geht die Aussage nicht weiter, als eben die beiden parallelen Beziehungen zwischen Ehemann und Ehefrau sowie ihm und der ihm anvertrauten Ana. Jeweils sind diese einseitige emotionale Abhängigkeiten – eine Situation, aus der es keinen Ausweg gibt. Schön und gut, wenn es nicht so langweilig wäre!

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: