Galaxina


Originaltitel:
Galaxina
Jahr:
1980
Eingetragen:
07.08.2010
IMDB-Wertung:
3,7/10

Die naheliegende Erwartung, mit Galaxina ein zweites Barbarella zu sehen zu bekommen, werden von diesem Machwerk leider überhaupt nicht erfüllt. Das geht damit los, dass es noch nicht mal den Versuch gibt, überhaupt sowas wie eine Geschichte vorzuschieben. Irgendwie steht die Besatzung eines Polizeiraumschiffs im Zentrum dessen, was man auf dem Bildschirm sieht. Zu dieser Besatzung gehört die Androidin Galaxina (Dorothy Stratten).

galaxina.jpg
Nach einer halben Stunde des Nichtsgeschehens wird die Suche nach irgendeinem blauen Stein ins Geschehen geworfen. Was dann wieder zu nichts führt. Worüber sich dann sogar die Charaktere selbst lustig machen. Womit wir dabei wären, womit der Film diese Leere auszufüllen versucht: Humor. Allerdings sehr, sehr unwitziger. Der Kapitän des Schiffs heißt „Butt“. Ha ha. Selten so langweilige Witze gesehen und gehört.

Positiv (wenn man überhaupt von positiven Seiten sprechen kann) überraschend ist einzig, dass die Hauptdarstellerin tatsächlich manchmal so wirkt, als könne sie einigermaßen überzeugend schauspielern. Und das, obwohl sie wohl kaum deswegen ausgewählt wurde.

Empfehlen kann man Galaxina trotzdem keinesfalls. Im besten Fall findet man es langweilig, es besteht aber auch die ganz konkrete Gefahr des Nervens.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: