Ipcress – Streng geheim


Originaltitel:
The Ipcress File
Jahr:
1965
Eingetragen:
24.02.2019
IMDB-Wertung:
7,3/10

Harry Palmer (Michael Caine), der Arbeiterklassengegenentwurf zu James Bond. Ein Agent, der mit täglicher Schreibtischbürokratie zu kämpfen hat und sich um seine monatlichen Bezüge sorgt. Anstatt zu exotischen Ortschaften zu jetten, wird er in Überwachung oder Personenschutz im Inland eingesetzt. Was aber auch nötig ist, denn in letzter Zeit sind in Großbritannien diverse bedeutende Wissenschaftler „verloren gegangen“. Manche Überläufer, manche Entführungsopfer – beides unangenehm.

Ipcress-StrengGeheim01.jpg

So geht es also letztlich um gewöhnliche Kriminelle, deren Geschäft darin besteht, strategisch essentielles Wissen und Talent meistbietend an eine der Weltmächte zu verkaufen. Ein Basar, an dem sich alle Seiten beteiligen und auf dem kräftig geschachtert wird. Auch der Loyalität der eigenen Kollegen kann man sich niemals sicher sein – aber neiden diese einem nur den Erfolg, das Büro, den schönen Abend mit der Sekretärin oder arbeiten sie wirklich für die andere Seite?

Das ist alles angenehm unaufgeregt inszeniert, zumindest bis zum letzten Akt. Wenn zwecks spektakulärer Auflösung des Mysteriums, was IPCRESS nun letztlich ist, optisch wie thematisch der Zeitgeist überbordend wird, fühlt man sich plötzlich nicht mehr ganz so gemütlich-heimelig. Kann man mögen, muss man aber nicht.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: