Beastmaster 3 – Das Auge des Braxus


Originaltitel:
Beastmaster III: The Eye of Braxus
Jahr:
1995
Eingetragen:
29.09.2019
IMDB-Wertung:
3,9/10

TheBeastmaster301.jpg
Nach Teil 2 hat ganz sicher überhaupt niemand mehr auf einen weiteren Beastmaster-Film gewartet. Als TV-Produktion wurde der Nachzügler aber anscheinend als aussichtsreich genug gehandelt. Die gute Nachricht: Man tut einfach so, als sei der vorige Film niemals passiert. Dar (Marc Singer) und seine leicht veränderte Tierentourage streifen wieder durch seine Fantasy-Heimatwelt. Die aus Kostengründen größtenteils aus Wäldern, Seen und Wüsten, wie man sie auch von der Erde kennt, besteht. Aber soweit in Ordnung.

TheBeastmaster302.jpg
Dazu gesellen sich der Casper Van Dien als blonde Damsel in Distress, Lesley-Anne Down als Hexe zweifelhafter Loyalität, sowie der immer sehenswerte David Warner als böser Magier, der jungen Männern ihre Lebensenergie entzieht, um seine eigene Jugend immer wieder zurückzugewinnen (klassisches Motiv), und der nebenbei die Wiedererweckung des bösen Gottes Braxus plant.

Braxus selbst taucht erst in den Endszenen auf. Was wohl auch gut so ist, denn leider ist der Budgetmangel bei ihm dann doch nicht mehr akzeptabel. Die Puppe sieht aus, als sei sie direkt der Fernsehserie Die Dinos entstiegen (nur mit geringeren mimischen Möglichkeiten). Wirklich schade, denn für Genrefans war's bis dahin eigentlich ganz unterhaltsam, thematisch stimmig usw. An diesem Finale gibt es dann aber leider wirklich nichts mehr zu beschönigen oder zu verteidigen.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: