From Beyond – Aliens des Grauens


Originaltitel:
From Beyond
Jahr:
1986
Eingetragen:
30.06.2020
IMDB-Wertung:
6,7/10

FromBeyond01.jpg
Ein Alien taucht hier natürlich nicht auf, aber wir befinden uns in den bewährten Händen Stuart Gordons zu seiner besten Zeit. Soll heißen, es erwartet uns nicht hoch budgetierter, aber origineller und gut umgesetzter Horror mit Lovecraft-Einschlag.

Wenn man in den Abgrund starrt, starrt der Abgrund auch zurück, mag sich Herr Gordon gedacht haben. Professor Die Dr. Pretorius (Ted Sorel) und Assistent Crawford Tillinghast (Jeffrey Combs) öffnen auf jeden Fall bei ihren Experimenten zur Bewusstseinserweiterung ein Portal in eine andere Dimension. Hochfaszinierend, doch Ersterer wird praktisch sofort von den freigesetzten Energien verschlungen. Oder genauer gesagt sein Kopf kehrt aus dem Portal nicht mehr zurück. Eine kopflose Leiche, wirres Gerede Crawfords… natürlich landet er gleich mal in der Nervenheilabteilung des Gefängnisses. Doch damit gerät er in die Fänge Dr. Katherine McMichaels (Barbara Crampton), die die Experimente nur zu gerne nachvollziehen will. Also ab zurück ins verfluchte Haus, wo voraussichtlich auch der Polizeischutz nicht mehr viel helfen wird…

FromBeyond02.jpg
Neben den gelungenen Monster- und Körperhorroreffekten teilweise jenseits der Ekelgrenze punktet From Beyond auch thematisch. Denn ähnlich dem bekannteren und im nächsten Jahr veröffentlichen Hellraiser kommen aus der anderen Welt zwar vordergründig tödliche Monster, aber eigentlich reflektiert es nur die „Abgründe“ und Schwächen der Charaktere, wie sie bereits sind oder waren.

So stellt sich heraus, dass Edwards bereits seit Langem immer wieder Partnerinnen für Sado-Maso-Sex anschleppte. Bei Katherine ist es dagegen wohl die unterdrückte Sexualität, die ausbricht. Crawford verzweifelt an seinen eigenen Trieben, kann aber die Lust auf rohes Fleisch irgendwann auch nicht mehr unterdrücken. Die zerstörerischen Urinstinkte, die in uns allen schlummern, brechen also unkontrolliert hervor, und schließlich zerstört sich die Menschheit nur selber.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: