Das Haus der Angst

Poster
Originaltitel:
La casa della paura
Jahr:
1974
Eingetragen:
29.10.2022
TMDB-Wertung:
5,1/10


Hannes schreibt:

Bewährungshelferin Alicia (Rosalba Neri) vermittelt Margaret (Daniela Giordano) eine Bleibe. Der Blutfleck auf dem Boden des Zimmers lässt nichts Gutes erahnen. Tod und Leid scheint die Familie der Vermieterin (Giovanna Galletti) schon lange heimzusuchen, seit vor 20 Jahren ihr Sohn vor dem Haus ermordet wurde. Margaret hat Alpträume von einem rot maskieren Mann, der sie nachts im Bett überfällt. Ein seltsamer Sektenführer (Raf Vallone) treibt sich ebenfalls im Dunstkreis herum. Usw. usf.

HausDerAngst01.jpg
Alptraum…
HausDerAngst02.jpg
…oder Wirklichkeit?

So richtig zusammen kommt hier leider nichts. Viele Kleinigkeiten, letztlich wenig von Belang, da die meisten dieser Szenen sich rückblickend als reines Streckmaterial herausstellen. Bis Margaret dann endlich entführt wird, worauf man die ganze Zeit wartet, muss man bis 20 Minuten vor Schluss warten!

Trotzdem ist die Sache durchaus anguckbar. Das liegt zum Einem an manch unfreiwillig komischer Szene. Der jugendliche Held Jack (John Scanlon) droht ernsthaft dem hühnenhaften Bodybuilder Brad Harris: „Soll ich es aus dir herausprügeln?“ Oder aber: „Also, wo steigt die Action?“ – „Ca. 40 Kilometer“ – Zoom heraus, sie sitzen in einem Käfer. Zweitens ist die Bildgestaltung mit Licht und Schatten sowie bedeutungsschwangerer Farbgebung routiniert ansprechend.

Gelinde gesagt bleibt nichts, aber auch gar nichts hängen. Aber genreaffinen Zuschauern, die sonst schon alles kennen, muss man nicht abraten.

Kommentare



:
:
Botverifikation:
: