Haunted - Haus der Geister


Originaltitel:
Haunted
Jahr:
1995
Eingetragen:
03.09.2010
Bearbeitet:
02.06.2012
IMDB-Wertung:
6,3/10

haunted01.jpg
Robert malt bevorzugt seine Schwester – nackt
Psychologieprofessor David Ash (Aidan Quinn) kehrt nach langem Aufenthalt in den USA in den 1920er Jahren in sein Heimatland Großbritannien zurück. Er hat sich darauf spezialisiert, sogenannte übersinnliche Phänomene zu untersuchen und diese rational zu erklären. Neben spektakulären Entlarvungen selbsternannter Medien ist ihm mit seinem Buch zu diesem Thema auch bereits ein Bestseller gelungen.

haunted02.jpg
David findet eher am Original Gefallen
Nun wird er in ein abgelegenes Landhaus eingeladen. Hier leben die drei Geschwister Christina (Kate Beckinsale), Robert (Anthony Andrews) und Simon (Alex Lowe). Ihr ehemaliges Kindermädchen Tess (Anna Massey), das immer noch für sie arbeitet, behauptet, Geister zu sehen. David zweifelt natürlich (und auch der Dorfarzt, gespielt von John Gielgud, glaubt eher an einen Nervenzusammenbruch), jedoch kann er nach ein paar Tagen nicht mehr direkt dem Eindruck erwehren, dass schon deutlich etwas nicht stimmt in diesem Haus – und wenn es nur die seltsame Beziehung zwischen den Geschwistern ist.

Der ehemalige „Bondregisseur“ Lewis Gilbert inszenierte mit Haunted einen sehr altmodischen Gruselfilm. Was absolut positiv gemeint ist. Keine Gewalt, kein Blut, kaum „Schockeffekte“ – nur eben ein „Geisterhaus“, in dem man dann auch noch kaum jemals explizit Geister sieht. Sehr unterhaltsam, auch wenn Hauptdarsteller Quinn mit seinem einzigen Gesichtsausdruck (inklusive aufgerissener Glotzaugen) der deutliche Schwachpunkt ist.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: