Die Frauen von Stepford


Originaltitel:
The Stepford Wives
Jahr:
1975
Eingetragen:
12.09.2010
Bearbeitet:
08.01.2012
IMDB-Wertung:
6,9/10

stepford01.jpg
Die Eberharts, Joanna (Katharine Ross), Walter (Peter Masterson) und ihre Töchter, ziehen von New York in die Kleinstadt Stepford. Walter ist der Meinung, hier könnten die Kinder gut aufwachsen, fern von Verbrechen, Verkehrslärm und Umweltverschmutzung.

Während Walter sich schnell einlebt und in den örtlichen „Männerclub“ aufgenommen wird, tut sich Joanna schwerer. Stepford ist voll von „perfekten Hausfrauen“, die den ganzen Tag mit Putzen und Backen verbringen. Nur mit den zwei anderen „Neuankömmlingen“ Bobbie (Paula Prentiss) und Charmaine (Tina Louise) schließt sie Freundschaft, ihre Versuche ein wenig progressiveres Denken unter den Frauen zu verbreiten, stößt jedoch auf völlig taube Ohren.

stepford02.jpg
Walter und seine Männerfreunde verhalten sich derweil seltsam: Fertigen zahllose Zeichnungen von Joanna an, nehmen ihre Stimme auf... Dann befällt Bobbie und Charmaine plötzlich über Nacht ebenfalls das „Hausfrauenvirus“. Joanna befürchtet, dass da eine Verschwörung hintersteckt und sie die nächste sein wird...

Eine bitterböse und düstere Satire auf spießige Lebensträume im vorsichtigen Science-Fiction-Gewand. So seltsam und bizarr Stepford im Laufe des Films daher kommt, bleibt einem gegen Ende das Lachen im Hals stecken; die Frage, warum die CLubmitglieder tun, was sie tun, antwortet deren Anführer nur: „Weil wir es können.“ Ein Lehrstück in der gnadenlosen Ausübung gesellschaftlicher Macht, die nicht zum „Besten der Gemeinschaft“, sondern rein egoistisch motiviert ist. Dagegen nicht zu empfehlen: Das Remake, das primär auf billige Witze setzt und in einer pseudoironischen Wendung die Aussage auf höchst reaktionäre Weise umkehrt.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: