12 Monkeys


Originaltitel:
Twelve Monkeys
Jahr:
1995
Eingetragen:
13.09.2010
IMDB-Wertung:
8/10

In der Zukunft hat ein Virus den Großteil der Menschheit ausgelöscht. Die Überlebenden hausen unterirdisch. Häftlinge werden an die Oberfläche geschickt, um dort wenigen Tiere, die eine Immunität entwickelt haben, zwecks Untersuchungen zu fangen. Ein anderer Versuch betrifft die Möglichkeit der Zeitreise: James Cole (Bruce Willis) soll zurück ins Jahr 1996, als das Virus zuerst ausbrach, geschickt werden, um es in seiner Reinform zu beschaffen und in die Gegenwart zurückbringen. Hierdurch erhoffen sich die Wissenschaftler, endlich ein Gegenmittel entwickeln zu können.

12_monkeys01.jpg

Der einzige Anhaltspunkt, der Cole mit auf den Weg gegeben werden kann, ist die „Armee der 12 Monkeys“, einer extremen Tierschutzgruppe, die man für die Verbreitung des Virus verantwortlich glaubt. Doch die Zeitreisetechnik ist noch nicht ganz ausgereift – Cole landet im Jahr 1990. Da er jedoch denkt, dass es bereits sechs Jahre später ist, gerät er schnell ins Visier der Behörden – und wird in eine Irrenanstalt eingewiesen. Hier wird er von Dr. Kathryn Railly (Madeleine Stowe) behandelt und lernt den charismatischen Insassen Jeffrey Goines (Brad Pitt) kennen, der ihm zur Flucht verhilft..

12_monkeys02.jpg

Zur Abwechslung schafft es Regisseur Terry Gilliam mal, einen Film zu machen, der nicht nur gut aussieht, sondern auch die Handlung nicht ganz aus den Augen verliert. Jene ist sogar ganz spannend, vor Allem, wenn man bedenkt, dass alles Hin und Her zwischendurch zugegebenermaßen nur „Füllmaterial“ für die eine melodramatische Szene ist, die immer wieder in Coles Träumen auftaucht. Interpolationsexperiment gelungen.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: