Dinosaurier in New York


Originaltitel:
The Beast from 20,000 Fathoms
Jahr:
1953
Eingetragen:
24.09.2010
IMDB-Wertung:
6,7/10

dinosaurier_in_new_york.jpg
Ein Atombombentest in der Arktis befreit einen urzeitlichen Dinosaurier aus seinem eisigen Gefängnis. Professor Nesbitt (Paul Hubschmid) hat diesen „Rhedosaurus“ jedoch als einziger zu Gesicht bekommen, niemand glaubt ihm. Das ändert sich erst, als das Monster New York erreicht: militärischer Notstand wird ausgerufen. Neben der direkten Bedrohung stellt sich jedoch eine zweite, indirekte ein: Der Dinosaurier trägt zahlreiche Krankheitserreger an sich, die seit Millionen von Jahren als ausgerottet galten – das Immunsystem der Menschen ist völlig wehrlos. In einem Vergnügungspark kommt es zum Showdown.

Viel Handlung gibt es nicht... sehr, sehr lange muss man warten, bevor die Monsteraction so richtig los geht. Ein kurzer Blick auf das Wesen am Anfang, dann zwischendurch mal eine Szene, wie es einen Leuchtturm zerstört, aber ansonsten viel Gerede, das nicht so übermäßig interessant ist. Die gelungene Tricktechnik Ray Harryhausens entschädigt einen dann immerhin im letzten Akt und die Idee mit den Krankheiten ist ebenfalls nicht schlecht.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: