The Terror - Schloss des Schreckens


Originaltitel:
The Terror
Jahr:
1963
Eingetragen:
18.11.2010
IMDB-Wertung:
5/10


the_terror.jpg
Alt- und Jungstar
Napoleons Armeen sind auf dem Rückzug, die Truppen in Auflösung begriffen. Ein Soldat (Jack Nicholson) stolpert in der Gegend des Schlosses des Barons von Leppe (Boris Karloff) herum. Hier trifft er eine junge, attraktive Frau (Sandra Knight), die jedoch niemand kennen will. Schließlich führt sie ihn direkt zum Schloss, wo der alte Baron ihn nicht gerade willkommen heißt. Immerhin klärt sich jedoch die Identität der jungen Dame: Der Soldat erkennt sie auf einem Portait im Schloss wieder. Es ist die Ehefrau des Barons, die bereits seit zwanzig Jahren tot ist. Eine große Familientragödie rankt sich um sie und nun scheint ihr Geist Rache zu suchen...

The Terror ist das Paradebeispiel dafür, warum Regisseur Roger Corman nicht den besten Ruf genießt und genoss. In seiner typischen Art hatte er gerade Der Rabe abgedreht und hatte noch Drehtage übrig. Also drehte er in den gleichen Kulissen und mit den gleichen Darstellern einfach mal schnell noch einen Film. Das aber natürlich, ohne tatsächlich ein ernsthaft vorbereitetes Drehbuch zu haben.

Und das zeigt sich eben. Was macht man, wenn man keine Ideen hat? Ein grusliges Schloss, ein Geist und ein bisschen Rachequatsch. Das ist nicht nur für den Zuschauer uninteressant, da völlig frei von Originalität (und die Umsetzung ist ebenfalls nicht so toll, dass sie etwas rausreißen würde), sondern auch die Macher scheinen es bemerkt zu haben: Am Ende wartet deshalb noch eine „große Überraschung“, die allerdings ebenfalls rein für den Effekt aufgesetzt wirkt.

Manchmal führt Selbstbeschränkung zu besonderer Kreativität, manchmal aber auch nicht. The Terror ist ein Beispiel für letzteres.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: