Philip Marlowe, Private Eye


Originaltitel:
Philip Marlowe, Private Eye
Alternativtitel:
Philip Marlowe - Private Eye / Philip Marlowe: Private Eye
Jahr:
1984
Eingetragen:
02.01.2011
Bearbeitet:
02.06.2012
IMDB-Wertung:
8/10

private_eye01.jpg
Verhör direkt am Tatort
Raymond Chandler schrieb zahlreiche Kurzgeschichten im Stil seiner bekannteren Romane. Nach dem Erfolg, den er mit der Figur Philip Marlowes hatte, wurden einige davon neu aufgelegt – mit Marlowes Namen in der Hauptrolle an Stelle der anderen, weniger bekannten Detektive, die jedoch ohnehin charakterlich sehr ähnlich angelegt gewesen waren. Diese Fernsehserie verfilmt nun einige eben dieser Kurzgeschichten in Form von 11 50-minütigen Einzelfolgen, aufgeteilt in zwei Staffeln.

private_eye02.jpg
Auch mit Drogen kennt sich Marlowe aus
Da geht es immer wieder hinter die Kulissen von Los Angeles, Hollywood und der High Society überhaupt: Erpressung, Mord und Prostitution sind Marlowes täglich Brot. Trotz seiner desillusionierten Fassade bleibt er immer der einzige wirkliche Idealist, egal, womit er konfrontiert wird. Hauptdarsteller Powers Boothe passt bestens in die Rolle des „harten Typen mit weichem Kern“. Chandlertypisch sind die Handlungen allerdings beinahe ausnahmslos verworren bis ins Letzte – gute Aufmerksamkeit ist immer gefragt.

Vor Allem in der ersten Staffel kommen sehr gute Produktionswerte hinzu: Kostüme, Kulissen, Ausstattung, Musik usw. Ein Vergnügen für jeden Fan!

Warnung: Was an vielen Stellen als DVD der „ersten Staffel“ verkauft wird (u.A. beim deutschen „Amazon“) ist tatsächlich die zweite Staffel. Hier sollte man aufpassen, dass man nicht versehentlich die gleichen Folgen doppelt kauft.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: