Geheimnis hinter der Tür


Originaltitel:
Secret Beyond the Door
Jahr:
1947
Eingetragen:
23.02.2011
IMDB-Wertung:
6,9/10

secret_beyond_the_door01.jpg
Romantik
Celia (Joan Bennett) lernt im Urlaub Mark (Michael Redgrave) kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick, sie heiraten. Nach der Hochzeitsreise zu Hause angekommen ist Mark ihr jedoch völlig fremd: Der lebenslustige, sensible Mann ist plötzlich schwermütig und lässt sich sowohl physisch kaum noch sehen, als auch gibt er nichts mehr von sich Preis. Einige Überraschungen prasseln auf Celia ein: Es stellt sich heraus, dass er bereits verheiratet gewesen war, einen Sohn (Mark Dennis) hat und seine dominante Schwester (Anne Revere) mit im Haus lebt. Beruflich scheint es ebenfalls Probleme zu geben, aber er versucht das vor seiner Frau geheimzuhalten.

secret_beyond_the_door02.jpg
Mord
Und er hat ein seltsames Hobby: Er „sammelt Räume“. Mehrere Zimmer im Haus sind genaue Reproduktionen von Orten, an denen Morde stattgefunden haben. Ohnehin schon recht morbide, aber am meisten Angst macht Celia die eine Tür, die immer verschlossen ist. Auf dieses Zimmer angesprochen reagiert Mark immer seltsam – es sei noch nicht „fertig“, bis dahin dürfe es niemand sehen. In Celia steigt der Verdacht auf, es könne für sie gedacht sein...

Sehr melodramatisch, aber sobald man die märchenhafte Atmosphäre erstmal akzeptiert hat, auch sehr gut. Zur Abwechslung wird Freud dem Zuschauer hier mal nicht mit dem Holzhammer übergebraten, sondern (relativ gesehen) subtiler eingesetzt. Auf der plakativeren Ebene gibt es aber durch die Figur der Sekretärin/Haushälterin (Barbara O'Neil) und den Mysterien rund um Sohn & Schwester ebenfalls genug Stoff, die den düster-mysteriösen Gesamteindruck füttern.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: