Tauchfahrt des Schreckens


Originaltitel:
Warlords of Atlantis
Alternativtitel:
Tauchfahrt des Grauens
Jahr:
1978
Eingetragen:
08.06.2010
Bearbeitet:
29.06.2013
IMDB-Wertung:
5,7/10

Auf einer Schatzsuche werden Doug McClure und sein Schiff von einem gigantischen Oktopus angegriffen. Dadurch verschlägt es das Grüppchen in eine Unterwasserstadt, die sich als Atlantis herausstellt. Die außerirdische Bevölkerung hat den Untergang der Stadt überlebt, wird jedoch von prähistorischen Seemonstern bedroht. In den Neuankömmlingen sehen sie die Chance, ihrem Gefängnis zu entkommen.

tauchfahrt.jpg
Man kann Atlantis nicht vorwerfen, optisch uninteressant zu sein
Der letzte der Monsterfilme mit McClure in der Hauptrolle ist wieder sehr unterhaltsam. Das liegt primär daran, dass es ein paar originelle Einfälle zu bestaunen gibt: So ist die Entdeckung der Stadt Atlantis alleine nicht genug, es müssen auch noch Außerirdische mit übermenschlichen mentalen Kräften sein, die dort leben, und es gibt auch wieder beeindruckende Monster.

Höhepunkt des Films ist natürlich die Szene, in der dokumentarische Aufnahmen aus Kriegen mit den Spielszenen montiert werden. Dies ergibt im gegebenen Zusammenhang, so plakativ Nazivergleiche sein mögen, sogar einigermaßen Sinn, was dem eigentlich einfachen Abenteuerfilm zumindest ein Quentchen Anspruch verleiht.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: