Dracula - Nächte des Entsetzens


Originaltitel:
Scars of Dracula
Jahr:
1970
Eingetragen:
11.03.2011
Bearbeitet:
02.06.2012
IMDB-Wertung:
6,3/10

Eine billige Fledermaus lässt Blut auf Draculas Überreste tropfen – der Graf (Christopher Lee) ist wieder da. Schnell gibt es wieder Tote unter der weiblichen Bevölkerung. Der Priester (Michael Gwynn) stellt einen Lynchmob zusammen, der in Richtung Schloss zieht und es in Brand steckt. Bei der Rückkehr der Männer in die Kirche finden sie hier jedoch einen Schwarm Fledermäuse vor, die alle ihre Frauen getötet haben.

DraculaNaechteDesEntsetzens01.jpg
Prost!
DraculaNaechteDesEntsetzens02.jpg
Fledermaus stiehlt Kreuz
DraculaNaechteDesEntsetzens03.jpg
Kein Kommentar
In einem nahegelegenen Dorf muss der Schwerenöter Paul (Christopher Matthews) sich schnell davonmachen: Nach einer Nacht mit der Tochter (Delia Lindsay) des Bürgermeisters (Bob Todd) ist ihm die Polizei auf den Fersen. So verschlägt es ihn auf Schloss Dracula – was er natürlich nicht lange überlebt. Sein Bruder Simon (Dennis Waterman) und Sarah (Jenny Hanley), vormals von beiden Brüdern umworben, machen sich auf die Suche nach ihm – und geraten dadurch ebenfalls in Draculas Fänge.

Was soll diesmal die fehlende Handlung ersetzen? Ein paar Nackt- und Gewaltszenen – natürlich aus Selbstzweck. Es wirkt also völlig aufgesetzt, aber andererseits für 1970 teilweise auch immer noch relativ „zurückhaltend“ (bzw. altbacken). Gleichzeitig ist es auch Hammers letzter „klassischer“ Dracula-Film. Angesichts peinlicher Szenen wie den geradezu zahllosen „Auftritten“ der Fledermaus, offensichtlich aufgemahlten Augen und Dracula, wie er Jemanden ersticht (?), nicht unbedingt schade.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: