1 Mord für 2


Originaltitel:
Sleuth
Jahr:
2007
Eingetragen:
26.08.2011
Bearbeitet:
07.07.2012
IMDB-Wertung:
6,5/10

Alles dreht sich in diesem Film um Maggie (Carmel O'Sullivan) – scheinbar, und ebenfalls ganz in Godot'scher Tradition taucht sie auch erstmal überhaupt nicht auf. Maggie ist die junge Ehefrau (Stichwort „Trophy Wife“) des Schriftstellers Andrew Wyke (Michael Caine), die sich aber nun eine Affäre mit dem gutaussehenden Schauspieler Milo Tindle (Jude Law) leistet. Wyke lädt Tindle in seine abgelegene Villa ein, vorgeblich, um letzte Dinge für die Scheidung zu klären. Tatsächlich beginnt zwischen den Beiden jedoch ein Spiel der Eitelkeiten und gegenseitiger Demütigung, bei dem immer mehr dunkle Seiten der beiden zu Tage treten und bei dem auch Mord nicht ausgeschlossen ist.

1MordFuer2.jpg

Anthony Shaffers Theaterstück war bereits in den 70ern unter dem Titel Mord mit kleinen Fehlern verfilmt worden (ebenfalls mit Caine, der nur die Rolle wechselte). In allen Belangen in 1 Mord für 2 (die „1“ soll wohl „Ein“ bedeuten – Deutsch ist schon eine schwere Sprache) ein typisches Beispiel für die Remakewelle der „2000er“: Sinn- und nutzlos (als ob der „alte“ Film nicht reichte), flach (das neue Ende ist genau das richtige zum Fremdschämen, so platt aufgesetzt ist es), plakativ (Law stolziert wie ein Pfau durch die Gegend) und größtenteils unspannend (das Kostüm ist einfach lächerlich schlecht).

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: