Sherlock: Ein Fall in Pink


Originaltitel:
Sherlock: A Study in Pink
Jahr:
2010
Eingetragen:
17.09.2011
Bearbeitet:
08.01.2012
IMDB-Wertung:
9,3/10

Sherlock-01-EinFallInPink01.jpg
Dr. John Watson (Martin Freeman) kehrt leicht traumatisiert aus dem Afghanistankrieg zurück. Über einen gemeinsamen Bekannten lernt er Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch) kennen. Die beiden gründen eine Wohngemeinschaft in 221B Baker Street bei der mütterlichen Vermieterin Mrs. Hudson (Una Stubbs). Holmes nennt sich selbst „Consulting Detective“ – der einzige seiner Art. Er werde von der Polizei hinzugezogen in Fällen, in denen sie nicht weiterkämen.

Ein solcher tritt auch schon bald auf: Inspektor Lestrade (Rupert Graves) beschäftigen scheinbare Selbstmorde, die allesamt das gleiche Gift verwendet haben. Holmes ist davon überzeugt, dass es sich um Mord handelt.

Tja... für sich gesehen ist die Handlung mehr als dünn: Der Mörder kommt nachher ziemlich aus dem Nichts und sowohl seine Motivation, als auch seine Methode sind recht weit hergeholt. Das bewegt sich am unteren Rand des Akzeptablen.

Sherlock-01-EinFallInPink02.jpg
Punkten kann diese modernisierte Sherlock-Holmes-Variante dagegen in ihrer Balance zwischen der aktuellen Welt und den damit verbundenen Anpassungen der viktorianischen Charaktere und Bezüge auf das Originalmaterial. Die Charakterisierung von Holmes ist mit ihren soziopathischen Zügen scharf an der Grenze zur Parodie. Watson spielt ganz wie immer den „straight man“, der (meist) geduldig stellvertretend für den Zuschauer die Erklärungsarien von Holmes ertragen muss. Und auch die kleine Geschichte nimmt immerhin einen gewissen Rückbezug: Wie in der Studie in Scharlachrot schreibt das erste Opfer ein scheinbar deutsches Wort auf den Boden. Das natürlich von Lestrade prompt falsch interpretiert wird.

Obwohl das meiste davon zugegebenermaßen reine Gimmicks sind, ist der Fall in Pink trotzdem unterhaltsam, denn man bleibt immerhin respektvoll und vermeidet allzu große Albernheiten. Man darf gespannt sein auf weitere Folgen dieser Generalüberholung.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: