Airport '75 - Giganten am Himmel


Originaltitel:
Airport '75
Jahr:
1975
Eingetragen:
05.01.2012
Bearbeitet:
01.05.2012
IMDB-Wertung:
5,4/10

Den Piloten (Dana Andrews – der 20 Jahre zuvor in 714 antwortet nicht selbst als „Ersatzpilot“ einer Passagiermaschine hatte einspringen müssen) eines einsitzigen Privatflugzeuges ereilt plötzlich ein Herzanfall. Er verliert die Kontrolle über seine Maschine und kracht direkt ins Cockpit einer Boeing 747. Deren Pilot (Efrem Zimbalist Jr.) überlebt schwerverletzt, ist jedoch nicht mehr einsatzfähig. Seinen Co-Pilot und der Flugingenieur hat es gleich ganz erwischt.

Airport75-GigantenAmHimmel01.jpg

So muss sich also die Chefstewardess Nancy (Karen Black) ans Steuer der beschädigten Maschine setzen. Per Funk versuchen Joe Patroni (George Kennedy), Vizepräsident der Fluggesellschaft, und Pilot Alan Murdock (Charlton Heston) Hilfestellung zu geben. So können sie immerhin das Flugzeug auf den grob richtigen Kurs zum nächsten Flughafen bringen und die Bergkuppen vermeiden. Doch eine Landung ist unter diesen Umständen undenkbar – deshalb soll sich Major Alexander (Ed Nelson) durch das Loch im Cockpit per Hubschrauber in die Maschine abseilen. Das misslingt – und so muss Obermacho Murdock selbst ran.

Airport75-GigantenAmHimmel02.jpg

Mit dem Geschehen auf einem Flughafen hat das also alles eigentlich überhaupt nichts mehr zu tun. Stattdessen geht es um ein „spektakuläres“ Katastrophenszenario in der Luft. Teilweise wird dabei jedoch etwas dick aufgetragen: Dass ausgerechnet Patroni, dessen Frau und Sohn sich an Bord befinden, sowie Murdock, der Lebenspartner Nancys, die Sache in die Hand nehmen, ist absurd! Normalerweise würden die beiden ja wohl nicht mal in die Nähe dieses Einsatzes gelassen. Ganz gut dagegen, dass die Probleme, die nach dem Zusammenstoß auftreten (mal abgesehen von dem bizarren Rettungsplan), sogar recht glaubwürdig bleiben: Der Kurs muss korrigiert, das Flugzeug etwas hochgezogen und der Autopilot aktiviert werden. Keine allzu lächerlichen Auswüchse „spektakulärer Action“ willen.

Airport75-GigantenAmHimmel03.jpg

Darüber hinaus möchte Airport '75 mit einem Aufgebot an (Alt-)Stars punkten. Diese haben größtenteils gar keine sonderlich für die Handlung relevante Rolle. Linda Blair, Sid Caesar, Myrna Loy, Nancy Olson, Norman Fell und Gloria Swanson werden einfach in die Kabine gesetzt und das beste gehofft. Allerdings führt das auch zu einigen unnötigen Szenen, um ihre Gesichter zu zeigen, die sich zwischen albern und unfreiwillig komisch bewegen: Wenn diese Nonne beispielsweise völlig unvermittelt für die kranke Linda Blair (völlig ernsthaft) zu singen anfängt, dann würde man sich fast wünschen, letztere würde endlich mal anfangen, sie mit grünem Schleim vollzukotzen. Swansons und Fells (beabsichtigte) Scherze wollen auch nicht so richtig zünden. Und dass sich Kennedy wirklich als „dramatischer Darsteller“ versucht, ist nur unfreiwillig komisch. Insofern ist die Sache zwar Alles in Allem nicht ernstzunehmen, aber schon einigermaßen spannend.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: