Killing Candy


Originaltitel:
Stealing Candy
Jahr:
2003
Eingetragen:
31.03.2012
IMDB-Wertung:
4,3/10

KillingCandy01.jpg
Candy Tyler (Jenya Lano) verdient sich ihre Brötchen als Darstellerin in billigen Sexthrillern. Noch mehr Geld könnte sie mit tatsächlichen Nacktszenen verdienen, das würde jedoch den mittelfristigen Umstieg ins „seriöse“ Fach verhindern. Die Gauner Brad („Coolio“), Fred (Alex McArthur) und Walt (Daniel Baldwin) sehen in ihrer Popularität ihre eigene Chance zum schnellen Geld: Sie entführen Candy. Doch es geht ihnen nicht um Lösegeld. Sie wollen eine erzwungene Live-Sexshow über dunkle Kanäle ins Internet „übertragen“. Tatsächlich finden sich zahlreiche zahlungswillige Kunden. Doch nicht alles ist so, wie es scheint…

Wenn es jemals einen unfreiwilligen Metafilm gab… Drittklassige Darsteller, die nur allzugerne in höheren Ligen mitspielen würden, geben ein kaum überzeugendes Gauner-/Rührstück über das Problem einer drittklassigen Darstellerin, Karriere zu machen. Die Stilmittel, die Killing Candy verwendet, sind dabei genau die gleichen, wie sie in den Filmen der Hauptfigur gezeigt werden. Und nach den Wendungen, die die Geschichte nimmt, kann man das wirklich nur noch als Doppelmoral bezeichnen.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: