Kennwort 777


Originaltitel:
Call Northside 777
Jahr:
1948
Eingetragen:
17.05.2012
IMDB-Wertung:
7,4/10

Kennwort777_01.jpg
Noch ein langer Korridor zu schrubben (schluchz)
Henry Hathaway präsentiert mal wieder eine „wahre Geschichte“: Vor elf Jahren wurde Frank Wiecek (Richard Conte) als Polizistenmörder verurteilt und eingesperrt. Nun hat seine Mutter (Kasia Orzazewski) Böden schrubbend (schluchz…) 5000$ zusammengespart, die sie zur Belohnung aussetzt, ihren Sohn, den sie immer noch für unschuldig hält, nun endlich zu entlasten. Dies erregt die Aufmerksamkeit der Presse. Reporter Jim McNeal (James Stewart) soll die Sache aufrollen. Zuerst sieht er es recht zynisch als reine auflagensteigernde Geschichte, doch je mehr Beteiligte und Betroffene er befragt, desto klarer wird es ihm, dass hier tatsächlich ein Justizirrtum vorliegen muss. Und gerade die ablehnende Haltung der Polizei gegenüber den neuen Untersuchungen macht die Sache noch suspekter.

Kennwort777_02.jpg
Lügendetektor
Das ist wirklich alles zu einfach. Wiecek, seine Mutter, seine Ex-Frau und sein Sohn sind solche „Engel“, McNeal ist – mag er anfangs auch noch so oft betonen, dass er das alles gar nicht machen möchte – dermaßen aufrecht, das man schon einige Würganfälle bekommt bei so viel Gutmenschentum. Eine solche endlose Moralpredigt ist einfach nicht interessant, sondern nervig! Insbesondere, weil der Kriminalfall so sehr in den Hintergrund tritt, dass man gar nichts über die Ereignisse, die da verhandelt werden erfährt. Wer hat denn beispielsweise nun diese schmierige Belastungszeugin zu ihrer Aussage unter Druck gesetzt? Dies und weitere entscheidende Informationen werden den Zuschauern einfach vorenthalten. Stattdessen werden wir unter mehr und mehr Schmalz begraben.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: