Karawane der Frauen

Poster
Originaltitel:
Westward the Women
Jahr:
1951
Eingetragen:
02.09.2012
IMDB-Wertung:
7,6/10
TMDB-Wertung:
7,1/10


Hannes schreibt:

KarawaneDerFrauen01.jpg
Bergab ist schwieriger als bergauf!
Auf Paul Wyatt (Robert Taylor), eigentlich ein erfahrener Viehtreiber, den nichts aus der Ruhe bringen kann, wartet eine ganz besondere Aufgabe. Er soll für Großfarmer George Whitman (John McIntire) 150 Frauen zwecks Eheschließung mit den einsamen Arbeitern seiner Großfarm von der Ostküste nach Kalifornien bringen. Da die anderen begleitenden Cowboys nicht ihre Finger von den Frauen lassen können, greift Wyatt hart durch, so dass außer ihm bald nur noch der Japaner Ito (Henry Nakamura) an männlichem Begleitpersonal übrig ist. Die Frauen müssen also nun selbst die meiste Arbeit übernehmen: Wagen fahren, Schießen lernen usw. Schon bald brauchen sie diese Fähigkeiten; die Rocky Mountains wollen überquert werden und danach wartet die schier endlose Wüste…

KarawaneDerFrauen02.jpg
Bei dem Indianerüberfall gab es Tote – aber immerhin ist das Hemd frisch gebügelt und die Frisur sitzt!
Böse Ahnungen überkommen den Zuschauer, als anfangs Robert Taylor als sauberer Operettencowboy die Bühne betritt. Tendenziell begleitet einen dieses Problem leider durch den gesamten Film: Zwar geht es immer mehr um die harte Arbeit, den Dreck und die zugezogenen Verletzungen, doch selbst, als die Frauen vor Einfahrt in die Zielstadt „streiken“, weil sie sich so nicht zeigen wollen, sind die gutsitzenden und höchstens mal strategisch (d.h. sichtbar absichtlich) eingerissenen Hosen/Röcken und Hemden, die sie tragen, noch weit davon entfernt, wie ein solcher Treck wirklich aussähe. Leider ein typisches Problem des romantisierenden US-Westerngenres – wenn auch immerhin schon etwas abgeschwächt.

Sieht man darüber hinweg, darf man sich immerhin einiger gut gemachter Szenen freuen. Positiv herauszuheben ist, dass die Schwierigkeiten, auf die die Karawane treffen, größtenteils „unspektakulärer“, d.h. durchaus realistischer Natur sind: Im Gebirge brauchen die Zugtiere Hilfe, in der Wüste gilt es, unnötigen Krempel wegzuwerfen, um die Wagen leichter zu machen usw. Sowas ist zugegebenermaßen spannender als das tausendste hochstilisierte Duell zwischen zwei Obermachos.

Kommentare



:
:
Botverifikation:
: