Ein schwarzer Tag für den Widder


Originaltitel:
Giornata nera per l'ariete
Alternativtitel:
The Fifth Cord
Jahr:
1971
Eingetragen:
18.02.2013
Bearbeitet:
30.03.2013
IMDB-Wertung:
6,6/10

John Lubbock (Maurizio Bonuglia) wird auf dem Weg von einer Party nachts überfallen und niedergeschlagen. Die nicht geplante Anwesenheit eines jungen Pärchens (Agostina Belli und Luciano Bartoli) unterbricht die Sache jedoch, so dass das Opfer schwerverletzt überlebt. Journalist Andrea Bild (Franco Nero), der sich auf der gleichen Party befand (allerdings wie üblich betrunken war), wird auf den Fall angesetzt.

EinSchwarzerTagFuerDenWidder01.jpg
EinSchwarzerTagFuerDenWidder02.jpg

Doch es bleibt nicht dabei: Weitere Morde geschehen (Rossella Falk, Guido Alberti, Ira von Fürstenberg,…), jedesmal hinterlässt der Täter einen Lederhandschuh, dem er mit steigender Opferanzahl immer einen zusätzlichen Finger abschneidet. Als Andrea selbst in Verdacht gerät, zieht sein Chef (Corrado Gaipa) ihn von dem Fall ab. Doch liegt das nicht vielleicht eher daran, dass er der Wahrheit zu nah kam?

Zugegeben: Der Schwarze Tag kann tatsächlich mal mit einem Ende aufwarten, dass nicht nur gerne überraschen würde, sondern es tatsächlich auch schafft! Ebenfalls ganz sehenswert, wenn auch grenzwertig clichéhaft, sind die schwierigen Beziehungen Andreas mit seiner Freundin Lu (Pamela Tiffin) und seiner Ex-Frau (Silvia Monti). Dazu kommen einige sehenswerte Bildkompositionen.

EinSchwarzerTagFuerDenWidder03.jpg
EinSchwarzerTagFuerDenWidder04.jpg

Andererseits fehlt leider die Dynamik in der Inszenierung. Ein bisschen Schwelgerei in Selbstmitleid ist dem Zustand des Protagonisten zweifellos angemessen, aber schier endlos müsste sie wirklich nicht sein. Und es dauert eben zu lange, der großen Verschwörung überhaupt mal ansatzweise auf die Spur zu kommen. Letztlich lassen einen die persönlichen Schicksale damit trotz guter Ansätze leider kalt.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: