Insel der neuen Monster


Originaltitel:
L'isola degli uomini pesce
Jahr:
1979
Eingetragen:
08.06.2013
IMDB-Wertung:
5,1/10

Eine Gruppe Sträflinge (Franco Iavarone, Franco Mazzieri, Claudio Cassinelli, Roberto Posse) landen schiffbrüchig auf der Insel des Dr. Moreau… oder genauer gesagt der Insel des Edmond Rackham (Richard Johnson), der sich hier als absolutistischer Herrscher über die voodoobegeisterten Eingeborenen aufführt, um die sich im die Insel umgebenden Meer befindlichen Schätze – Überbleibsel einer untergegangenen Zivilisation – in seinen Besitz zu bringen.

InselDerNeuenMonster01.jpg

Da die Eingeborenen jedoch keine besonders begabten Taucher sind, hilft Rackham etwas nach. Na ja, nicht persönlich: Ein von seinen Kollegen wegen unethischer Experimente geschasster Wissenschaftler (Joseph Cotten) hilft den ansonsten eher nutzlosen Helfern genetisch nach, d.h. er verwandelt sie in Fischmenschen. Fischmenschen, die nur seine Tochter (Barbara Bach) unter Kontrolle halten kann.

InselDerNeuenMonster02.jpg

Hat man natürlich schon alles ca. hundertmal gesehen. Die Gummianzüge der Fischmenschen sind schon sehr peinlich – da hilft es auch nichts, dass neben ihnen eben Barbara Bach steht. Cotten ist, wie in den europäischen Filmen dieser Zeit üblich, ebenfalls verschwendet, da er überhaupt nur sehr kurz auftaucht und keinen bleibenden Eindruck hinterlässt. Und die Handlung kommt erst nicht in Gang und zerfasert dann zusehends, wodurch dann auch die unfreiwillige Komik etwas auf der Strecke bleibt. Einigermaßen nett ist immerhin das Design der viktorianischen Technik. Allein deshalb muss man aber wohl kaum einen ganzen Film anschauen.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: