They Saved Hitler's Brain


Originaltitel:
They Saved Hitler's Brain
Jahr:
1968
Eingetragen:
07.01.2014
IMDB-Wertung:
2,5/10

Hitler (Bill Freed) lebt! Na ja, zumindest sein künstlich am Leben gehaltener Kopf, der nun aus einer Bananenrepublik einer kleinen Gruppe unverbesserlicher, die immer noch von der Weltherrschaft träumen, Befehle erteilt. Sein Plan besteht anscheinend darin, ein besonders wirsames Giftgas entweder gleich freizusetzen oder andere Staaten damit zu erpressen. So richtig klar, wie das zu einer neuen Naziherrschaft führen soll, ist es leider niemals. Wichtig scheint auf jeden Fall zu sein, dass kein Gegenmittel existieren darf. Welch ein Glück für Rest-Adolf, dass gerade mal zwei Wissenschaftler die Formel im Kopf, aber nirgendwo niedergeschrieben haben. Der eine wird mit einer Autobombe erledigt, die Tochter (Audrey Caire) des anderen sowie ihr Ehemann (Phil Day) – da Frauen alleine natürlich nichts ausrichten könnten – machen sich auf die Suche nach dem Verschwundenen.

TheySavedHitlersBrain01.jpg
Die Spur führt in die unzivilisierte Welt
TheySavedHitlersBrain02.jpg
…?

Tja, da erübrigt sich eigentlich jeder weitere Kommentar, oder? Entweder hat man für einen solchen Trash bereits eine besondere Vorliebe oder man gehört zu den normalen Menschen. Wobei man leider selbst für erstere Gruppe vermelden muss, dass es sich schon ziemlich hinzieht, bevor man dann all diese lustigen Hintergründe überhaupt erfährt (bizarrerweise dadurch, dass bei Hitlers großer Operation ein Lateinamerikaner assistierte), geschweige denn richtig mit Kopfaction zur Sache kommt. Diesen gesamten Prolog mit den beiden Ermittlern, die dann ohnehin umkommen und durch andere Protagonisten ersetzt werden, hätte man beispielsweise ersatzlos streichen können.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: