Kommissar X – Drei goldene Schlangen

Poster
Originaltitel:
Kommissar X – Drei goldene Schlangen
Alternativtitel:
Die Tigerbande
Jahr:
1969
Eingetragen:
06.12.2015
IMDB-Wertung:
5,6/10
TMDB-Wertung:
5/10


Hannes schreibt:

KommissarX-DreiGoldeneSchlangen01.jpg
Bangkok…
KommissarX-DreiGoldeneSchlangen02.jpg
Rowland trifft auf einen ebenbürtigen Gegner
Bangkok. Hier operiert die Geheimorganisation der „Drei goldenen Schlangen“, die auf die Entführung „weißer“ Frauen spezialisiert ist, die per Drogen konditioniert und auf einer abgelegenen Insel als Prostituierte für reiche Geschäftsmänner eingesetzt werden. Phyllis (Hansi Linder) ist ihr neuestes Opfer. Deren Mutter (Loni Heuser) wendet sich an Tom Rowland (Brad Harris), der sich gerade wegen eines internationalen Kriminalistenkongresses in der Stadt befindet. Mangels Zuständigkeit gibt er den Fall seinem Freund Joe Walker (Tony Kendall), neuerdings mit modischen Koteletten, weiter.

Der stürzt sich mit dem ihm typischen Enthusiasmus in die Ermittlungen. Gut, dass diese sich hauptsächlich von junger, attraktiver Frau zu junger, attraktiver Frau hangeln, da sowohl das eine geflohene Entführungsopfer, das Hinweise gibt, dieser Spezies angehört, als auch die goldenen Schlangen (neben Herbert Fux) auf ebensolche Agentinnen vertraut.

KommissarX-DreiGoldeneSchlangen03.jpg
Frau oder Schlange – wer ist die wahre Gefahr?
KommissarX-DreiGoldeneSchlangen04.jpg
Kommissar X schleicht sich als Sextourist getarnt ein
So geht die Laufzeit diesmal wieder ganz amüsant herum. Groß Neues gibt es natürlich nicht – die Handlung rund um den Frauenhandel und die Drogengeschäfte gehörte in den 60ern ja zum absoluten Standardprogramm (beispielsweise jeder zweite Wallace-Krimi drehte sich darum), ostasiatische Schauplätze waren auf der Kinoleinwand ebenfalls sattsam zu sehen.

Richtig absurd-witzig wird es erst wieder bei der Motivation der Chefin des Prostitutionsringes: Sie wurde mal von einem US-Amerikaner hintergangen, den sie liebte, und hasst seitdem alle „Weißen“. Klar, das ist natürlich psychologisch fundiert herausgearbeitet als Grund, einen solche Organisation aufzubauen!

Kommentare



:
:
Botverifikation:
: