The Odd Job

Poster
Originaltitel:
The Odd Job
Jahr:
1978
Eingetragen:
10.01.2012
Bearbeitet:
02.06.2012
IMDB-Wertung:
6,5/10
TMDB-Wertung:
6,9/10


Hannes schreibt:

TheOddJob01.jpg
Als seine Frau Fiona (Diana Quick) ihn (in einer köstlichen Szene) an ihrem Hochzeitstag und für ihn völlig unerwartet verlässt, hat Arthur (Graham Chapman) nur einen Gedanken: Selbstmord. Seine Versuche schlagen jedoch allesamt aufgrund seiner „Feigheit“, seines Ungeschicks oder weil er immer wieder gestört wird, fehl. Da läuft ihm ein Mann (David Jason) über den Weg, der auf der Suche nach Arbeit ist. Arthur heuert ihn als Attentäter an: Er soll ihn zu unerwarteter Zeit und auf unbekannte Weise umbringen.

Gerade, als dies abgemacht ist, kehrt jedoch Fiona, alles bereuhend, zu Arthur zurück. Der hat jedoch keine Möglichkeit, den ihm Fremden eine Nachricht zukommen zu lassen, dass seine Dienste nun nicht mehr benötigt werden. So kommt es zu diversen Mordanschlägen, die jedoch jeweils immer nur andere Opfer fordern. Und an die Polizei kann sich Arthur ja schlecht wenden…

TheOddJob02.jpg
Man merkt schon, dass diese Geschichte ursprünglich für eine Fernsehserie geschrieben war: Eigentlich steckt nicht genug Stoff für einen kompletten Spielfilm drin. Der Witz ist schnell klar und viel mehr kommt dann auch nicht mehr.

Was allerdings trotzdem für einige witzige Szenen sorgt: Neben der bereits erwähnten Trennung, die kommunikationstechnisch höchst ausgefeilt ist („Wir sind doch glücklich verheiratet!“ – „Ich nicht!“ – „Aha, es ist also allein dein Problem!“) sorgen die Versuche Arthurs, unerkannt zu bleiben (also sich zu verkleiden) und sonstwie den Anschlägen auf sein Leben zu entgehen, schon für gute Laune. Solche völligen (positiven) Albernheiten ergänzen den tiefschwarzen Humor sehr gut.

Kommentare

Wolfgang (29.10.2020 22:38)

Klasse Film, leider gibt es den wohl nicht in sehr guter Qualität und auf Deutsch synchronisiert. Aber auch auf Englisch sehenswert, typisch britischer Humor. Graham Chapman war auch immer mein Lieblings Monty Python, ich fand ihn da am skurrilsten von allen. In dem Film hier gefällt mir auch seine (Film)frau (er war ja schwul) Diana Quick, mag besonders das Outfit welches sie am Anfang trägt, weisses Kleid und braune Stiefel.


:
:
Botverifikation:
: